Sichern Sie sich die Stuttgarter Nachrichten Weinedition 2024 – Jetzt bestellen!

Shop 711 0
  • Wir hätten uns alles gesagt - Bild 1
  • Wir hätten uns alles gesagt - Bild 2
  • Wir hätten uns alles gesagt - Bild 3
  • Wir hätten uns alles gesagt - Bild 4
  • Wir hätten uns alles gesagt - Bild 5
Wir hätten uns alles gesagt - Bild 1
Wir hätten uns alles gesagt - Bild 2
Wir hätten uns alles gesagt - Bild 3
Wir hätten uns alles gesagt - Bild 4
Wir hätten uns alles gesagt - Bild 5

Wir hätten uns alles gesagt

0,00 € Normaler Preis 23,00 €
Artikel ist auf Lager.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

»Judith Hermanns Bücher sind unbeirrbare Erkundungen der menschlichen Verhältnisse.« Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung

Eine Kindheit in unkonventionellen Verhältnissen, das geteilte Berlin, Familienbande und Wahlverwandtschaften, lange, glückliche Sommer am Meer. Judith Hermann spricht über ihr Schreiben und ihr Leben, über das, was Schreiben und Leben zusammenhält und miteinander verbindet. Wahrheit, Erfindung und Geheimnis - Wo beginnt eine Geschichte und wo hört sie auf? Wie verlässlich ist unsere Erinnerung, wie nah sind unsere Träume an der Wirklichkeit.

Wie in ihren Romanen und Erzählungen fängt Judith Hermann ein ganzes Lebensgefühl ein: Mit klarer poetischer Stimme erzählt sie von der empfindsamen Mitte des Lebens, von Freundschaft, Aufbruch und Freiheit.

Details

Auflage
3. Aufl.
Erscheinungstermin
10.03.2023
ISBN
9783103975109
Seitenzahl
192
Verlag / Label
S. Fischer Verlag GmbH

Rezension der Stuttgarter Zeitung

Erzählen, um zu verschweigen

Mit ihren frühen gefeierten Erzählbänden „Sommerhaus, später“ und „Nichts als Gespenster“ wurde Judith Hermann einst zu einer Stimme ihrer Generation. In ihrem neuen Buch gibt sie nun intime Einblicke und rührt an das Geheimnis ihres Schreibens.

Hier finden Sie die komplette Rezension auf stuttgarter-zeitung.de